Press

JAMES SUCKLING 10.2018

Famous wine critic James Suckling awards 96 points to our 2017 LECKERBERG Riesling GG and 2017 KLOPPBERG Riesling GG! All our other wines are rewarded with high points from 92 points up. We proudly present their tasting notes.

VINUM (Germany) 11.2017

We attained 3,5 out of 4 stars from the new german wine guide Vinum 2018 and our Dittelsheim Spätburgunder VDP.ORTSWEIN was rewarded with 90 points! Get more information.

 

GAULT&MILLAU (Germany) 11.2017

Gault&Millau Wineguide 2018 rewards us with 3 grapes as a "very good" winery. Read the full certificate here.

 

EICHELMANN (Germany) 11.2017

German wine guide Eichelmann elects us in 2018 again as an outstanding winery. We are proud of 3 out of 4 stars!   >> More information

RESTAURANT WINE (US) 07.2017

Master of Wine and Master Sommelier Ronn Wiegand has tasted our Rieslings in his restaurant industry wine periodical "Restaurant Wine" and we have received great scores: "These are excellent single vineyard dry Rieslings (...) The Kloppberg is a luscious wine that is supple in texture, full bodied, and quite ripe in flavor, with excellent flavor and balance." >> All ratings

ROGALANDS AVIS 2017 (Norway) 03.2017

"Stefan Winter lager slanke og delikate viner med tydelig jordsmonnspreg": Newspaper Rogalands Avis from Norway has tasted some of our wines   >> Full article

GAULT&MILLAU 2017 (Germany) 11.2016

Famous wine guide GAULT&MILLAU 2017 awards us with 3 grapes!  >> More information

EICHELMANN 2017 (Germany) 11.2016

Famous german wine guide EICHELMANN 2017 awards us with 3 out of 4 stars as an outstanding winery!  >> More information

TARA (Norway) 10.2016

Lifestyle journalist Gunhild Bjørnsti tasted our exclusive wine for Norway, a cuvée of Riesling and Sauvignon Blanc: "The wine comes in a pet bottle, so it is very easy to carry. The wine has an appealing scent of fresh citrus and apple. Suitable for shellfish and fish dishes" >> More information

Wormser Wochenblatt

VINUM 09.2016

Das europäische Weinmagazin VINUM kürte auch in diesem Jahr mit dem Wettbewerb Riesling-Champion in insgesamt sieben Kategorien die besten deutschen Rieslinge. Unser 2015 DITTELSHEIM Riesling trocken erzielte dabei in der Kategorie "Trockener Riesling" eine super Punktzahl von.. >> Weitere Informationen

Wormser Wochenblatt

RHEIN-ZEITUNG 07.2016

Winter gehört schon zur zweiten Generation der Jungwinzerver- einigung „Message in a Bottle“. Die zeigt, was sie bei ihren er- folgreichen Vorkämpfern gelernt hat: gehobene Weißweinkultur. Bei der Dittelsheimer Cuvée aus Chardonnay und Weißburgunder gehen die beiden Rebsorten eine idealtypische Verbindung ein.  >> More Information

Wormser Wochenblatt

FREUNDIN 06.2016

Immer wieder köstlich: Spargel. In der Freundin, einer beliebten deutschen Modezeitschrift, wird unser Silvaner wärmstens zum Spargel empfohlen. "Der vollmundige, saftige..." >> More Information

Wormser Wochenblatt

VINUM 03.2016

Charmante Leichtigkeit

Der Sommer wird groß. Zumindest was die Weine für laue Nächte im Garten, lange Grill- Partys zu den Spielen der Fussball-EM 2016 oder stilvolles Speisen an festlichen Tischen auf der Terrasse und im Garten betrifft. >> More Information

Wormser Wochenblatt

DER MAINZER 12.2015

Nichts Neues im Weingut Winter. So könnte man es auf den Punkt bringen. Denn Stefan Winter, der mit seinen inzwischen 34 Jahren schon 14 Weinjahrgänge bewältigt hat, ist nach wie vor auf einem sehr guten Level unterwegs. Basis für den Einstieg in den Betrieb der Eltern Edmund und Hiltrud war die Ausbildung bei Bassermann-Jordan in der Pfalz und den Kellers in Flörsheim-Dalsheim; anschließend avancierte er in Bad Kreuznach zum Weinbautechniker. Eigentlich wäre er als talentierter Fußballer gern Profi geworden. Doch... >> More Information

Wormser Wochenblatt

GAULT & MILLAU 11.2015

Stefan Winter gilt als Ausnahmetalent. Er hat ein neues Domizil am Fuß des Kloppbergs errichtet, schätzt den oxidativen Ausbau, arbeitet nach Biorichtlinien und brachte den einst unbekannten Ort Dittelsheim-Hessloch auf die Weinlandkarte. Eine unerhörte Leistung, die in der Güte der Weinlagen begründet liegt, wo die Beeren lange gesund ausreifen. Neu ist das... >> More Information

Wormser Wochenblatt

FOCUS 08.2015

Der Name Dittelsheim-Hessloch entlockte bis vor wenigen Jahren auch fachkundigsten Weinexperten nur ein ratloses Schulterzucken. Dann brachte ein junger Mann namens Stefan Winter den 2000-Seelen-Ort im rheinhessischen Wonnegau „quasi im Alleingang... auf die Weinlandkarte“. So beschreibt der „Gault Millau Weinguide“ den kometenhaften Aufstieg des... >> More Information

Wormser Wochenblatt

WEINWELT 07.2015

Ganz an die Spitze schaffte es unser DITTELSHEIM Weißburgunder vor einigen Wochen bei der Verkostung Best of Weiß- und Grauburgunder der Meininger Weinwelt. Wir sind begeistert! >> More information

 

Wormser Wochenblatt

WEINELF 06.2015

Sie zogen aus, um die Weinelf zum Weinen zu bringen. Aber am Ende musste die mit zahlreichen Ex-Profis gespickte Traditionsmannschaft des FSV Mainz 05 registrieren, dass sie selbst mit einem blauen Auge davon gekommen war. 2:2 endete das mit großer Spannung erwartete Match in Sprendlingen, das im Rahmen eines Benefizturniers stattfand. Und sicher hatte auch mancher Weinelf-. >>  More information 

Wormser Wochenblatt

Wormser Wochenblatt 05.2015

Wie gut eine Kombination aus Kultur, Sport und Wein tun kann, erleben am Samstag, 16. Mai, alle interessierten Besucher und Fans, Weinliebhaber sowie auch der ein oder andere Fußball- Muffel. Nämlich dann, wenn die Deutsche Nationalmannschaft der Winzer in einem Freundschaftsspiel auf die Auswahl Sloweniens in Uelversheim trifft. Deutschlands Winzer können eben auch Fußball und umgekehrt. >> More information

Gault & Millau

Gault & Millau 01.2015

Stefan Winter gilt als Ausnahmetalent. Er hat ein neues Domizil am Fuß des Kloppbergs errichtet, schätzt den oxidativen Ausbau, arbeitet nach Biorichtlinien und brachte den einst unbekannten Ort Dittelsheim-Hessloch auf die Weinlandkarte. Eine unerhörte Leistung, die in der Güte der Weinlagen begründet liegt, wo die Beeren lange gesund ausreifen. Neu ist der Ortswein »K«, der für den Kloppberg steht, wo die Rieslingreben auf schweren, tonigen Böden wachsen. Die Weine präsentieren sich durch Feuersteinaromen absolut eigenständig... >> More information

Wormser Wochenblatt

DER MAINZER 01.2015

Ein verschmitzt-charmantes, jugendliches Lächeln ist sein Markenzeichen. Stefan Winter könnte man immer noch zum rheinhessischen Nachwuchs zählen. Aber der 33-Jährige hat bereits 13 Weinjahrgänge hinter sich. Basis für den Einstieg in den Betrieb der Eltern Edmund und Hiltrud war die Ausbildung bei Bassermann-Jordan in der Pfalz und den Kellers in Flörsheim-Dalsheim; anschließend avancierte er in Bad Kreuznach zum Weinbautechniker. >> More information

Wormser Wochenblatt

Fine 12.2014

Flott und gutgelaunt ist Stefan Winter (Jahrgang 1980), der prototypische rheinhessische Jungwinzer, und das ist er trotz der Erfolge nach seinem Durchbruch mit dem Jahrgang 2000 auch geblieben. Doch der Sunny Boy hat auch eine nachdenkliche Seite. Schon sein Großvater hatte dem Fortschrittsdenken der Wirtschaftswunder-Jahre getrotzt und seine Riesling- und Grauburgunder-Reben lieber selbst gezüchtet, statt die neuen geklonten Reben zu kaufen. >> More information

Wormser Wochenblatt

DER DEUTSCHE WEINBAU 12.2014

Stefan Winter ist 2000 in den elterlichen Betrieb ein- gestiegen. Als Weinbautechniker beschäftigte er sich zunächst mit den Grundlagen im Betrieb. Er setzte sich in dieser Zeit stark mit den Standorten seiner Reben und dem Potential der Lagen auseinander. Das Sortiment umfasste zu dieser Zeit 18 verschiedene Rebsorten, mit einem Anteil trockener Weine von lediglich 20 %. Damals wie heute war es sein Ziel trockene Weißweine aus... >> More information

Wormser Wochenblatt

VivArt 06.2014

Dittelsheim-Heßloch war bis vor kurzem noch ein weißer Fleck auf der überregionalen Weinlandkarte. Bis Stefan Winter geniale Innovationen wie den trockenen Riesling ›Dittelsheimer Leckerberg‹ aus dem Weinberg zauberte. Mittlerweile ist Verstärkung angesagt: David Spies, Justus Ruppert und Stephan Wernersbach sind die Senkrecht- starter, die sich selbst in der Nähe von Bechtheim und Westhofen vor nichts und niemanden mehr verstecken müssen! >> More information

Wormser Wochenblatt

VivArt 03.2014

Zeichen setzt auch Stefan Winter bei den rasiermesserscharfen Silvanern, die auf der Nadelspitze austariert sind: kühl, intelligent, mineralisch, souverän weggeschoben von der banalen Frucht. Wenn es so etwas wie die Infantilisierung des Geschmacks gibt – jenseits des verkrampften Gewolltseins, zeigt Winter enorme Lässigkeit, die Lichtjahre entfernt ist von der poppigen Verdummung der Aromen. Wer einmal das triumphale Gefühl... >> More information

Wormser Wochenblatt

Sommelier Magazin 06.2013

Er hat schwarz gekräuseltes Haar und einen schelmischen Blick. Seine Schritte sind groß und schnell, im Leben wie auf dem frischen Fussboden. Die Vinothek riecht noch ganz neu, der metallene VDP­Adler lehnt an der Theke, und hängt noch nicht – wie geplant – an der Hofpforte. Es ging einfach alles so schnell. Stefan Winter, 32 Jahre alt, ist seit März neues VDP­Mitglied und seitdem stapelt sich bei ihm die Arbeit. „Für mich war von... >> More information

Wormser Wochenblatt

Gault & Millau 01.2013

Stefan Winter brachte quasi im Alleingang den bis dato überregional unbekannten Ort Dittelsheim-Hessloch auf die Weinlandkarte. Eine unerhörte Leistung, die im Ausnahmetalent des Winzers sowie in der Güte der lange Zeit völlig unterschätzten Weinlagen begründet liegt. Vor allem in der Lage Leckerberg können die Beeren lange gesund ausreifen. Ein Faustpfand sind die alten Silvanerreben und ein besonderer Klon vom Grauburgunder. Der Schwerpunkt sind Weißweine aus traditionellen Rebsorten... >> More information

Wormser Wochenblatt

DER MAINZER 01.2013

Leckerberg heißt eine der Lagen des Weingutes. Und so richtig lecker sind auch die Weine. Am Beginn der Erfolgsgeschichte dieses rheinhessischen Aufsteigers steht die unermüdliche Aufbauarbeit von Edmund und Hiltrud Winter, die einen stattlichen Betrieb gut in den Griff bekamen. Junior Stefan (31) absolvierte eine Ausbildung zum Weinbautechniker und hatte erstklassige Lehrmeister mit Uli Mell bei Bassermann-Jordan in der Pfalz sowie den Kellers in Flörsheim-Dalsheim. >> More information

Wormser Wochenblatt

Vinum 12.2012

Edmund Winter ist ein glücklicher Winzer. Der 55-Jährige, ein hochgewachsener Mann mit schon etwas schütterem Haar, darf zufrieden auf die Entwicklung seines Gutes zurückschauen. Früher lieferte er an den Grosshandel. Obwohl er sich mit seinem Wein viel Mühe gab, bekam er nur noch 50 Pfennig pro Liter. Davon konnte er nicht leben. Er wartete voller Ungeduld... >> More information

Wormser Wochenblatt

Frankfurter Allgemeine Zeitung 12.2012

Vor acht Jahren erlebte der Jungwinzer Stefan Winter mit dem 2003er Leckerberg Riesling trocken seinen Durchbruch, ein zugleich sehr kräftiger, aber für den tendenziell säurearmen Jahrgang auch überraschend lebhafter Wein. Das war damals ein kleines Wunder, weil Dittelsheim-Hessloch nicht gerade die bekannteste Weinbaugemeinde Rheinhessens ist. Leckerberg klingt wie ein putziger Phantasiename, aber diese Weinbergslage existiert tatsächlich, und sie gehört zu den besten Lagen des Wonnegaus. >> More information

Wormser Wochenblatt

Handelsblatt 11.2012

Wenn Dittelsheim heute bei Weinkennern einen besonderen Ruf hat, dann ist es weitgehend den Winters zu verdanken. "Wir sind ein gut eingespieltes Team", freut sich der 32-jährige Sohn Stefan, ein hochgewachsener Mann, der in der örtlichen TSG Mannschaft mitkickt. Inzwischen Chef des Gutes, kann er sich über Mangel an Arbeit nicht beschweren. >> More information

Wormser Wochenblatt

Gault & Millau 01.2012

Stefan Winter brachte quasi im Alleingang den bis dato überregional unbekannten Ort Dittelsheim-Hessloch auf die Weinlandkarte. Eine unerhörte Leistung, die im Ausnahmetalent des Winzers sowie in der Güte der lange Zeit völlig unterschätzten Weinlagen beruht. Vor allem in der Lage Leckerberg können die Beeren lange gesund ausreifen. Ein Faustpfand sind die alten Silvanerreben und ein besonderer Klon vom Grauburgunder. >> More information

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline